PFLANZE DER WOCHE

Perlpfötchen (Anaphalis triplinervis "Sommerschnee")

Das Perlpfötchen stammt aus der Familie der Asteraceae und ist eine mehrjährige Blütenstaude, die besonders gut auf sandigen und trockenen Böden wächst. Sie stammt aus dem Himalaya und ist somit frosthart und benötigt keinen Winterschutz.

Die Pflanzenhöhe der buschigen, weißblühenden Staude beträgt 20-30 cm. Sie blüht von Juni bis in den Oktober hinein. Da die Blüten Trockenblumen sind, verliert sie erst bei den verregneten Herbsttagen ihre Schönheit. Das Perlpfötchen kann man im Staudenbeet, in Steingärten und zur Dauerbepflanzung auf Gräbern verwenden. Bei dichter Pflanzung wächst schnell die Fläche zu, somit kommen kaum noch Unkräuter auf.

Tipp: An optimalen Standorten (sonniger Stelle auf trockenem Boden) ist kaum Pflege nötig. Die Blüten können als Schnitt- und Trockenblumen verwendet werden.

UNSERE EMPFEHLUNG

GRüN ERLEBEN
BLUMENERDE
MIT TON ALS WASSER- UND NäHRSTOFFSPEICHER

GRüN ERLEBEN
BLüHT BESSER DüNGER
FüR EINE üPPIGE BLüTENPRACHT

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.


Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK